Grußworte

Es ist lange Tradition, im jährlichen Wechsel Grußworte S.D. Erich, Fürst von Waldburg zu Zeil und Trauchburg und des Oberbürgermeisters der Stadt Leutkirch Herrn Hansjörg Henle einzuholen und zu veröffentlichen.

Aus Anlaß der 2018 parallel zum 52. Allgäuflug auszurichtenden 29. Deutschen Motorflugmeisterschaft Navigation konnten wir den Präsidenten des Baden-Württembergischen Luftfahrtverbandes, die Landesorganisation des DAeC, Herrn Eberhard Laur für ein zweites Grußwort gewinnen.

Wir bedanken uns bei S.D. Erich, Fürst von Waldburg zu Zeil und Trauchburg und dem Präsidenten des BWLV, Eberhard Laur für die beiden Grußworte, die sehr anschaulich die Wertigkeit dieser Wettbewerbe und die Arbeit der Fliegergruppe Leutkirch e.V. unterstreichen.

 

Erich, Fürst von Waldburg zu Zeil und Trauchburg

Liebe Fliegergruppe Leutkirch,                                                  

2018 scheint für die Fliegergruppe Leutkirch e.V. ein besonderes Jahr zu werden. Nicht nur soll der allseits beliebte Allgäuflug in gewohnter Routine abgehalten werden, sondern darüber hinaus auch die 29. Deutsche Meisterschaft Navigationsflug.

Dass sich der DAeC darum bemüht, die Deutsche Meisterschaft nach Leutkirch zu bringen, liegt mit Sicherheit daran, dass die Fliegergruppe Leutkirch es schon seit Jahren treffend versteht, derartige Wettbewerbe perfekt auszurichten.

Und weil all dies noch nicht genügt, wird sich an diesem Wochenende auch noch ein “Tag des offenen Flugplatzes“ anschließen. Ich bin sicher die Fliegergruppe Leutkirch kann dies kaum erschüttern und sie wird es vortrefflich verstehen, die anstehenden Events zu managen.

Ich freue mich auf ein herrliches Wochenende, an dem die Gelegenheit besteht, den Motorsportflug bestens zu präsentieren. Der Fliegergruppe Leutkirch wünsche ich eine gute Hand und Durchhalte-vermögen für die Gestaltung des Allgäuflugs und der Deutschen Meisterschaft Navigationsflug einen guten, unfallfreien und erfolgreichen Wettbewerb im schönen Allgäu.

Schloss Zeil im März 2018

Erich Fürst von Waldburg-Zeil

Schirmherr

 

Eberhard Laur – Präsident BWLV

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Luftsportlerinnen und Luftsportler,

seit über 50 Jahren begeistert der von der Fliegergruppe Leutkirch ausgerichtete „Allgäuflug“ die Motorflieger in Deutschland. Dies liegt nicht nur an der reizvollen Landschaft des Voralpenlandes, in welcher der Wettbewerb ausgetragen wird. Maßgeblichen Anteil am Erfolg des Wettbewerbes hat zuvorderst die professionelle Organisation durch die Fliegergruppe Leutkirch neben der her­vorragenden Infrastruktur des Verkehrslandeplatzes Leutkirch-Unterzeil und – last but not least – die herzliche und kameradschaftliche Atmosphäre, welche die Wettbewerbsteilnehmer beim Allgäuflug gerne genießen.

Über die Jahrzehnte hinweg haben sich die Fliegergruppe Leutkirch und der Verkehrslandeplatz Leutkirch -Unterzeil in der deutschen Rallye-Szene einen her­vorragenden Namen gemacht. Mit der Ausrichtung der Deutschen Motorflugmeisterschaft im Navigationsflug 2018 wird diese besondere Stellung unterstrichen und gewürdigt.

Dieser bedeutende nationale Motorflug-Wettbewerb setzt in diesem Jahr ein sichtbares Zeichen für die erfolgreiche Arbeit der Fliegergruppe Leutkirch im Breiten- und im Leistungssport. Der Verein gehört zu den großen Luftsportvereinen in Baden-Württemberg und auch zu denjenigen, in denen der Motorflug eine herausragende Stellung einnimmt. So hat nicht nur die Flieger­gruppe Leutkirch und der Verkehrslandeplatz Leutkirch-Unterzeil, sondern vor allem auch der Allgäuflug entscheidenden Anteil daran, dass Leutkirch in der Motorfliegerei in Deutschland ein fester Begriff ist.

Ich bedanke mich bei der Fliegergruppe Leutkirch sehr herzlich für ihr jahrzehnte-langes großes Engagement im Motorflug und für die Ausrichtung dieser Deutschen Meisterschaft. Dem Verein und seinen Mitgliedern wünsche ich eine weiterhin erfolgreiche Aufwärtsent­wicklung und eine erfolgreiche Deutsche Meisterschaft mit bestem Flugwetter.

Ihr Eberhard Laur

Präsident des BWLV